Institut für Gesundheit, Sicherheit und Ergonomie im Betrieb

Schulung

Seit 1990: Lehre an Universitäten, Fachhochschulen

  • Technische Universität Wien (Usability für Informatiker, Technik und Kunst)
  • Universität Wien (Arbeitsanalyse und Gestaltung)
  • Universität Innsbruck: Universitätslehrgang Betriebl. Präventions- und Gesundheitsma-nagement
  • Studiengang Industrial Design an der FH Joanneum (Usability)
  • Studiengang Informationsdesign an der FH Joanneum (Ergonomie, User Interface-Design, Präsenationstechnik, Soziale Kompetenzen)
  • Studiengang Ausstellungs- und Museumsdesign an der FH Joanneum (Soziale Kompetenzen)

Bisher Seminare, Schulungen, Workshops, Vorträge für

  • AAMP - Österreichische Akademie für Arbeitsmedizin und Prävention
  • Arbeitsinspektion im BMASK
  • ARS – Akademie für Recht und Steuern
  • AK - Bundesarbeitskammer, Arbeiterkammern der Länder
  • BFI – Berufsförderungsinstitut
  • GfA – Gesellschaft für Arbeitswissenschaft
  • ETH Zürich
  • Gesundheitsförderung Schweiz
  • Hernstein Institut
  • Industriellenvereinigung Österreich
  • ÖAP - Österreichische Akademie für Psychologie des Berufsverbandes Österreichischer
  • PsychologInnen und Psychologen
  • ÖPWZ – Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeitszentrum
  • ÖGB - Österreichischer Gewerkschaftsbund
  • ÖGA - Österr. Gesellschaft für Arbeitsmedizin
  • Sozialversicherungen (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Krankenkassen, Pensions-versicherungen)
  • PASIG – Veranstaltungen für „Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit“ in Deutschland
  • TÜV Austria Akademie
  • VÖSI - Verband österr. Sicherheitsexperten
  • WIFI-Seminare in verschiedenen Bundesländern
  • Wirtschaftskammern unterschiedlicher Bundesländer

 Seminar Humanware   Seminar Humanware


Eigene Seminare und Veranstaltungen

Zwischen 1992 und 2002 haben wir mehr als 80 Fachseminare und Konferenzen rund um die Themen Arbeit, Sicherheit, Gesundheit, Ergonomie, Arbeitswissenschaft, Recht und Normung für insgesamt ca. 1200 TeilnehmerInnen aus Organisationen in ganz Österreich veranstaltet.

Seit 2002 führen wir Seminare und Vorträge vorwiegend maßgeschneidert für bestimmte Kunden und Veranstalter durch. Unsere eigenen Veranstaltungen finden Sie hier: Seminare in DACH-Ländern


Forschung

In einige unserer Projekte hatten wir Diplomarbeiten eingebunden und unsere Diplomand/innen bei der wissenschaftlichen Konzeption, Organisation, Durchführung bis zur Dokumentation betreut. Das waren chronologisch:

Mag. Maria Prinkel: Überarbeitung und testtheoretische Überprüfung eines Erhebungsinstruments zum Thema arbeitsbedingte psychische Belastung, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2014.

Mag. Björn Helfmann: Sekundäranalyse der IMPULS-Projektdaten: Ein methodischer Vergleich. Universität Wien, Fakultät für Psychologie 2013

Mag. Damla Koc: Sekundäranalyse betrieblicher Längsschnittdaten aus dem IMPULS-Test , Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2013

Mag. Eva Wiesmüller: Ein Lernspiel als innovative Methode der betrieblichen Weiterbildung: eine Evaluationsstudie auf Grundlage der betrieblichen Gesundheitsförderung, Diplomarbeit Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2011.

Mag. Evelyn Schlegel: Ein Lernspiel als innovative Methode der betrieblichen Weiterbildung: eine Studie zum Lerntransfer in der betrieblichen Weiterbildung, Diplomarbeit, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2011.

Mag. Julia Steurer: IMPULS-Test – eine testtheoretische Untersuchung. Diplomarbeit an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2011.

Mag. Sergej Zimpel: IMPULSe gegen Arbeitsstress: Gesamtevaluation von 11 betrieblichen Projekten zur Reduktion von Arbeitsstress. Diplomarbeit, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2011.

Mag. Nicole van der Klauuw: Evaluierung von verhältnisbezogenen Arbeitsstress- Interventionen von drei betrieblichen IMPULS-Projekten. Diplomarbeit, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2010.

Mag. Nadine Nemeskal: Evaluierung der Wirksamkeit von betrieblichen Interventionen zur Veränderung von Sicherheitseinstellungen und -verhaltensweisen. Diplomarbeit, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2010.

Mag. Romana Schauer: Das Erleben und Bewerten von Ausstellungen. Masterarbeit Studiengang Ausstellungs- und Museumsdesign, FH Joanneum, Graz, 2009.

Mag. Elisabeth Dudak: Evaluation des Lerntransfers einer betrieblichen Ergonomieausbildung in der Praxis. Diplomarbeit, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2007.

Mag. Dieter Breitenbaum: Wohlbefinden bei Bildschirmarbeit. Wechselwirkungen und Einflussstärke von Variablen der EDV-technischen Arbeitsbedingungen und Variablen der organisatorisch-psychologischen Arbeitsbedingungen bei Bildschirmarbeit auf die Befindeneinschätzung. Diplomarbeit, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 2002.

Mag. Stefan Holly: Machbarkeitsstudie Einrichtung eines arbeitspsychologischen Beratungszentrums, Diplomarbeit Wirtschaftsuniversität Wien, 2001.

Mag. Karina Pelzl: Überprüfung des AUVA-Evaluierungsbogens zur Erhebung psychischer Belastungen hinsichtlich Objektivität, Validität und Realiabilität. Diplomarbeit, Karl Franzens Universität Graz, Fakultät für Psychologie, 1999.

Mag. Barbara Bönisch: Wohlfühlen am Bildschirmarbeitsplatz. Der Einfluss von physikalisch-technischen Umgebungsbedingungen und organisatorisch-psychologischen Arbeitsbedingungen auf die Befindenseinschätzung. Diplomarbeit , Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 1999.

Mag. Margit Schifter: Feasability Study über die Öffnung des Gesundheitszentrums Lenzing AG. Diplomarbeit, Wirtschaftsuniversität Wien, 1996.

Mag. Susanne Bachinger: Evaluation einer Software zur Reduktion von psychischen und physischen Belastungen bei Bildschirmarbeit. Diplomarbeit, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, 1994.


Publikationen

1994 -1998: Unsere Fachzeitschrift human-wareNEWS

Zwischen 1994 und 1998 hatten wir den Ehrgeiz 3 bis 4 x jährlich eine Zeitschrift herausgeben, die an ca. 6000 AdressatInnen in ganz Österreich verschickt wurde.. Hier können Sie die erste und die letzte Ausgabe als pdf betrachten:

human-wareNEWS  human-wareNEWS
Erste Ausgabe 1/1994      Letzte Ausgabe 4/1998


Auszug Publikationsliste Martina Molnar

Die Geschäftsführerin der humanware GmbH ist Arbeits- und Organisationspsychologin. Sie hat seit 1997 eine Reihe von Publikationen zu arbeitswissenschaftlichen Themen (mit) verfasst (chronologisch geordnet und nach Autor/innen alphabethisch geordnet):

2016

Molnar, M. (2016):  ABS Gruppe 2015. In: Psychische Belastungen – Checklisten für den Einstieg. Gruber, Molnar, Richter, Vanis (Hg.). Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz, Teil 4. Bochum: InfoMediaVerlag, 32-44.

Molnar, M. (2016):  ABS Gruppe 2015. In: Psychische Belastungen – Checklisten für den Einstieg. Gruber, Molnar, Richter, Vanis (Hg.). Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz, Teil 4. Zürich: SECO, 32-44.

Drexler, A., Molnar, M., Klinser, N., Jimenez, P. & Lackner, A. (2016): Arbeitspsychologie im Spannungsfeld zwischen betrieblicher Notwendigkeit und gesetzlicher Beliebigkeit. Psychologie des Alltagshandelns, Vol. 9 / Nr. 1, S. 68-70

2015

Glaser, J. & Molnar, M. (2015): Psychische Belastung und Stress in der Arbeit. Ursachen – Folgen – Lösungen. Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (Hg.), 3. Auflage.

Molnar, M., Scheck, T. & Schünemann, L. (2015). IMPULS-Test|2 Professional (PSYNDEX Tests Review). In Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) (Hrsg.), PSYNDEX (Online-Datenbanksegment PSYNDEX Tests Dok.-Nr. 9006911). Trier: ZPID. (Online im Internet, URL: http://www.zpid.de/retrieval/PSYNDEXTests.php?id=9006911; Stand: 1.12.2015)

Molnar, M. (2015): Heben und Tragen leicht gemacht. Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (Hg.)

Molnar, M. (2015): Was Arbeitgeber bei der Evaluation psychischer Belastung beachten sollten. In: Personalmanager 2/2015. S 17-19.

2014

Molnar, M. & Prinkel, M. (2014): ABS Gruppe – Arbeitsbewertungsskala psychischer Belastung für moderierte Gruppen. In: Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Eigenstetter, M., Kunz, R., Portuné, R., Trimpop, R. (Hg). Kröning: Asanger-Verlag, 431-434.

Molnar, M., Scheck, T. & Schünemann, L. (2014): IMPULS-Test|2 Professional - Online-Fragebogen zur arbeitsbezogenen Bewertung psychischer Belastungsfaktoren. In M. Eigenstetter, T. Kunz, R. Portuné & R. Trimpop (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Psychologie der gesunden Arbeit. 18. Workshop 2014. Kröning: Asanger. S. 117-120.  

2013

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz – BMASK (2013): Leitfaden der Arbeitsinspektion zur Bewertung der Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Fehlbelastungen bei der Kontroll- und Beratungstätigkeit. (F. d. Inhalt verantwortlich: Huber, E., Molnar, M. & Steurer, J.)

Glaser, J. & Molnar, M. (2013): Psychische Belastung und Stress in der Arbeit. Ursachen – Folgen – Lösungen. Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (Hg.), 1. Auflage.

Molnar, M. (2013): Betriebliche Analyse der Arbeitsbedingungen – IMPULS-Test|2. In: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. Erfahrungen und Empfehlungen. BAuA (Hg). Erich Schmidt-Verlag, Berlin, 234-238.

Molnar, M. (2013): IMPULS-Test|2 ® Professional als Online-Fragebogen zur Analyse psychischer Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz. In: Rückengesundheit und psychische Gesundheit. Nold & G. Wenninger (Hrsg.). Asanger-Verlag, Kröning. S. 91-102.
Der Download des Textes ist mit freundlicher Erlaubnis des Asanger-Verlages gestattet. 

2012

Haiden, C., Huber, E., Lang, M., Molnar, M., Novak, R., Reifinger, I. (2012): Praxiswissen: Psychische Belastungen evaluieren. Wien: WEKA-Verlag.

Molnar, M. (2012): Evaluierung arbeitsbedingter psychischer (Fehl-)Belastungen. In AUVA (Hg.): Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Prävention in der Arbeitswelt. Wien, Heft 02/2012, 24-29

Molnar, M. (2012): IMPULS-Projektleitfaden - Durchführung eines betrieblichen Anti-Stress Projektes mit Hilfe des IMPULS-Tests. 5. Auflage. AUVA, AK, ÖGB, WKÖ (Hg.), Wien.

Molnar, M., Prinkel, M. & Friesenbichler, H. (2012). Evaluierung psychischer Belastungen. Die Arbeits-Bewertungs-Skala - ABS Gruppe. Wien: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hg.)

Molnar, M.; Schlegel, E.; Wiesmüller, E. (2012): Evaluation des Präventionslehrspiels „Prima Klima GmbH“ In Athanassiou, Georgios/Schreiber-Costa, Sabine/Sträter, Oliver (Hg.): Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Sichere und gute Arbeit erfolgreich gestalten – Forschung und Umsetzung in der Praxis. 17. Workshop 2012. Kröning: Asanger Verlag, 399-402

Molnar, M. & Steurer, J. (2012). Gütekriterien, Branchen- und Demografie-Profile des IMPULS-Tests. In G. Athanassiou, S. Schreiber-Costa & O. Sträter (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Sichere und gesunde Arbeit erfolgreich gestalten - Forschung und Umsetzung in die Praxis (17. Workshop 2012); Kröning: Asanger. S. 263-266.

Molnar, M. & Steurer, J. (2012). Ergebnisübersicht "Ich mess' den Stress". Online-Befragung zu arbeitsbedingten psychischen und physischen Belastungen, Arbeitszufriedenheit, Befinden und Gesundheit. Unveröffentlichter Bericht. Wien: humanware GmbH.   

Molnar, M., v.d. Klaauw, N., Zimpel, S. (2012). Wirkungsanalyse von elf betrieblichen IMPULS-Projekten zur Stressreduktion. In: G. Athanassiou, S. Costa-Schreiber, O. Sträter (Hg.): Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Sichere und gute Arbeit erfolgreich gestalten. Forschung und Umsetzung in die Praxis. 17. Workshop 2012. Kröning: Asanger Verlag, S. 339-342.

Prinkel, M., Molnar, M. & Friesenbichler, H. (2012). Die Arbeits-Bewertungs-Skala – ABS (unveröffentlicht).

2011

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz – BMASK (2011): Leitfaden der Arbeitsinspektionen zur Bewertung der Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Fehlbelastungen bei der Kontroll- und Beratungstätigkeit. (F. d. Inhalt verantwortlich: Huber, E., Molnar)

Effenberger, G., Molnar, M., Wichtl, M., Wittig, K. (2001): Klassische Mißverständnisse der Bildschirm-Ergonomie. Irrtümer und ihre Aufklärung. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 169-188.

Molnar, M. (2011): INFORM - Gute Haltungen und Bewegungen bei der Arbeit. Muskel- und Skeletterkrankungen vorbeugen. AK Wien, ÖGB, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (Hrsg.), 12. Auflage 2011, Wien.

Molnar, M. (2011): Evaluierung arbeitsbedingter psychischer (Fehl-)Belastungen – Praktische Bedeutung für die Arbeitsinspektionen. In: Handbuch ArbeitnehmerInnenschutzgesetz, Wien: WEKA-Verlag, Kap 8,1-8.10

Vor 2010

Ambros, W., Dziambor, G., Kneisz, Molnar, M., G., Scheuer, S., Wichtl, M. (2001): Checklisten für den Einkauf von Büroeinrichtung und Hardware. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 422-443.

Ambros, W., Molnar, M., Wichtl, M. (2001): Ergonomische Anforderungsprinzipien an die Arbeitsplatzausstattung. Stühle, Tische, Einrichtungsgegenstände. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 150-160.

Hagen, R., Molnar, M. (2002): Klaasieke onjuistheden ontzenuwd - deel 1. Zeitschrift Arbo Informatie, Kluwer Verlag, Alphen aan den Rijn, Holland, Heft 11, Jahrgang 2, November 2002, S. 12-13.

Haiden, C., Geißler-Gruber, B. und Molnar, M. (2003): Betriebliche Analyse der Arbeitsbedingungen: Erkennen von Stressfaktoren und Optimieren von Ressourcen. In: Tagungsband "Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit", Heidelberg, Asanger-Verlag, 291-294.

Hutterer, W., Molnar, M., Wichtl, M., Wittig, K. (2001): Evaluierung. Methoden und Herangehensweisen zur Evaluierung von Büro- und Bildschirmarbeit. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 375-385.

Korunka, C., Dudak, E., Molnar, M. & Hoonakker, P. (2007): Organizational predictors of a successful implementation of an ergonomic training programm. Human Factors and Ergonomics Society Annual Meeting Proceedings, Macroergonomics , pp. 967-971(5) Baltimore, USA.

Molnar, M. (1992): Software-Design und Ergonomie. Sozialwissenschaften und Software-Engineering. In: Informatik-Forum der Forschungsgesellschaft für Informatik an der TU Wien.

Molnar, M. (1995): Benutzerfreundliche Software. In: Blaha F. (Hrsg.): Der Mensch am Bildschirmarbeitsplatz. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Springer-Verlag, Wien - New York.

Molnar, M. (1999): Psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Praxishandbuch Evaluierung. W. Hutterer (Hrsg.), Weka-Verlag, Wien, Register 3, Kap. 11.1. bis 11.6.

Molnar, M. (1999): Software-Ergonomie. Ergonomische Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle. In: Merkblatt der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, Wien.

Molnar, M. (2000): "InForm" - Gute Haltungen und Bewegungen bei der Arbeit. In: arbeit & wirtschaft. AK und ÖGB (Hrsg.), Wien, Heft 10/2000, S. 21.

Molnar, M. (2000): Austria: Work with Display Screen Equipment -Law and Practice. In: The EU Directive 90/270 on VDU-Work: State-of-the-Art in Austria. Hrsg: Matthias Rauterberg, Helmut Krueger. TU Eindhoven, IPO Center for Uster-System Interaction, 2000, S. 21-30.

Molnar, M. (2000): Psychische Belastungen in der Arbeitswelt. In: Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. AUVA, Wien, Heft 2/2000, S. 44 - 47.

Molnar, M. (2001): Evaluierung von Software. Der Fragebogen ISONORM 9241/10. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 410-421.

Molnar, M. (2001): Mißverständnisse der Bildschirm-Ergonomie. 20 Irrtümer und ihre Aufklärung - Teil 1. In: Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. AUVA, Wien, Heft 5/2001, S. 13 - 17.

Molnar, M. (2001): Mißverständnisse der Bildschirm-Ergonomie. 20 Irrtümer und ihre Aufklärung - Teil 2. In: Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. AUVA, Wien, Heft 6/2001, S. 14 - 18.

Molnar, M. (2001): Psychische Belastungen evaluieren. Was bedeutet das im Allgemeinen und für Bildschirmarbeit? In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 386-409.

Molnar, M. (2001): Querbezüge zwischen Gesetzen und Normen. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 465-469.

Molnar, M. (2003): Stressfaktoren und Ressourcen. In: Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hrsg), Heft 2/2003, Wien, 15-18.

Molnar, M. (2005): IMPULS - Betriebliche Analyse der Arbeitsbedingungen. In: Richter G., Friesenbichler H., Vanis M.: Psychische Belastungen - Checklisten für den Einstieg. In der Reihe "Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz", Teil 4. Info Media-Verlag, Tharandt, 19 - 33.

Molnar, M. (2005): Lärm als psychischer Stressor. In: Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hrsg), Heft 6/2005, Wien, 10-13.

Molnar, M. (2005): Stressprävention - Ein Thema für die betriebliche Gesundheitsförderung. In: "Forum Prävention - Fachtagung des Arbeitskreises Sicherheitstechnik 2005", Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Tagungs-CDR, Wien.

Molnar, M. (2006-2012): IMPULS-Projektleitfaden. Durchführung eines betrieblichen Anti-Stress-Projektes mit Hilfe des IMPULS-Tests. Für alle, die ein IMPULS-Projekt im Betrieb planen (5. Auflage). Wien: AUVA, Bundesarbeiterkammer, IV, ÖGB, WKO.

Molnar, M. (2006): Betriebliche Stressprojekte in der Praxis. In: "Psychologie in Österreich 2/2006. Sonderausgabe betriebliche Gesundheitsvorsorge." Serviceorganisation des BÖP GmbH. (Hg.), Wien, 104-109

Molnar, M. (2006): Projektmanagement für Präventivfachkräfte. In: "Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft", Band 4, Bohmann Druck und Verlags GmbH & Co KG (Hg.), Wien, S. 705-724

Molnar, M. (2007): 124 Ergo Guides bei Baxter AG. Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hrsg), Heft 3/2007, Wien, 25-29.

Molnar, M. (2007): Anspannung führt zu Verspannung. In: Sicherheit Zuerst, Mitteilungsblatt des Unfallverhütungsdienstes der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau. Wien, Heft 3/2007, S. 5 - 7.

Molnar, M. (2007): Ergonomie: Die Frage. In: Magazin des österreichischen Verbandes zur Arbeitssicherheit. MAS, Wien, Heft 2/2007, S. 22 - 26.

Molnar, M. (2007): Psychische Anspannung führt zu Verspannung. In: Sichere Arbeit, Internationales Fachmagazin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hrsg), Heft 6/2007, Wien, 32-35.

Molnar, M. (2010): Im Betrieb läuft es unrund. In: "Sichere Arbeit 5/2010. Internationales Fachmagazin für Prävention in der Arbeitswelt." Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hg.), Wien, 27-32.

Molnar M. (2010): Psychische Belastungen: Evaluierung – Vorbeugung – Arbeitsgestaltung. In: Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft. 5. Auflage. Bohmann-Verlag

Molnar, M. & Felix, D. (2001): Software-Ergonomie. Einkauf und Gestaltung von Software. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, 2001, S. 110-126.

Molnar, M., Friesenbichler, H. (1997). Arbeitssituationsbewertung durch Beschäftigte. In: Merkblatt E 14: Psychische Belastungen. Gefahren ermitteln und beseitigen. Wien: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hg.)

Molnar, M., Geißler-Gruber, B. (2004): Arbeitspsychologie. In: "Die Praxis der Psychologie", Springer-Verlag, Wien, 2004, S. 97 - 114.

Molnar, M., Haiden, C. Geißler-Gruber, B. (2002-2012): IMPULS-Test. Analyse von Stressfaktoren und Ressourcen im Betrieb. Gefördert von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (18. Auflage). Wien: AUVA, Bundesarbeiterkammer, IV, ÖGB, WKÖ.  

Molnar, M., Haiden, C. Geißler-Gruber, B. (2002-2012): IMPULS-Broschüre. Erkennen von Stressfaktoren und Optimieren von Ressourcen im Betrieb. Gefördert von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (18. Auflage). Wien: AUVA, Bundesarbeiterkammer, IV, ÖGB, WKÖ

Molnar, M., Schmidt, H. (2001): Belastungen bei Bildschirmarbeit - aktuelle Forschungsergebnisse. Wechselwirkungen bezüglich Augen, Stütz- und Bewegungsapparat und Psyche. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien –New York, S. 90-96.

Molnar, M., Wichtl, M. (2001): Regelungen zur Bildschirmarbeit in Europa und Österreich. Gesetzliche und normative Grundlagen aus dem EU-Recht, dem ASchG und der Bildschirmarbeits-Verordnung. In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 3-47.

Molnar, M., Wichtl, M, (2003): Bildschirmarbeit im ASchG und in der BS-V. In: Handbuch ArbeitnehmerInnenschutzgesetz. Praxisgerechte Umsetzung der aktuellen Arbeitnehmerschutzbestimmungen im Betrieb. Aktuelle Rechtsvorschriften. Lang M., Novak R. (Hrsg), Teil Erläuterungen, Register 9, Kapitel 5, S. 1 - 56. WEKA-Verlag, Wien.

Molnar, M., Wichtl, M., Wittig, K. (2001): Ergonomische Grundprinzipien an Bildschirmarbeitsplätzen. Arbeitsplatz, Arbeitsmittel, Arbeitsumgebung, Informationsverarbeitung In: Trends der Bildschirmarbeit. Ein Handbuch über Recht, Gesundheit und Ergonomie. Blaha F. (Hrsg.). Springer-Verlag, Wien - New York, S. 97-109.

Wittig, K. und Molnar, M. (2007): Ergonomie-Kompetenz bei ArbeitnehmerInnen entwickeln. In: Kompetenzentwicklung in realen und virtuellen Arbeitssystemen", 53. Kongress d. Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.), GfA-Press, Dortmund, 2007, 185 – 188