Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie hier fuer die Online-Version dieser E-Mail



Unser letzter Newsletter...

... falls Sie dem weiteren Erhalt nicht zustimmen.



Liebe Leserin,
lieber Leser,

wie Sie vielleicht wissen, tritt am 25. Mai die EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Deshalb ist es notwendig, dass Sie dem künftigen Erhalt unseres Newsletters zustimmen, falls Sie das noch nicht getan haben. Lesen Sie außerem in dieser Ausgabe, wie wir alle unsere Leistungen und Angebote DSGVO-fit gemacht haben!

____________________________________________________________________________



Bestätigen Sie den Erhalt unseres Newsletters!

25.05.2018: Ihre letzte Chance - Sagen Sie "ja" zu unserem Newsletter
Die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist doch kein Trennungsgrund!

Ab diesem Datum dürfen wir Ihnen unseren Newsletter nicht mehr zusenden, wenn Sie das nicht aktiv bestätigen. Sollten Sie sich also (noch) nicht von uns trennen wollen, dann sagen Sie bitte „ja“ und wir senden Ihnen unseren Newsletter weiterhin zu. 

>> JA, ich möchte weiterhin diesen Newsletter ca. 4x pro Jahr erhalten *

Wenn Sie bereits Ihre Bestätigung gegeben oder sich über unsere Website angemeldet haben, brauchen Sie nichts weiter zu tun.

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, danken wir Ihnen für Ihre bisherige Aufmerksamkeit. Alles Gute weiterhin! 


* Ihr E-Mail-Programm generiert automatisch ein Mail, das Sie nur noch absenden müssen. Alternativ können Sie auch formlos auf diesen Newsletter antworten.



EU-Flagge

humanware und IMPULS-Test|2® sind DSGVO-fit!
TÜV-Rheinland zertifizierter Server Penetration-Test
DSGVO-Unterlagenpaket

Apropos Datenschutz: Wir sind als Unternehmen und mit unserem IMPULS-Test|2® bezüglich der DSGVO und allen Aspekten der Datensicherheit bestens gerüstet:

  • Im Rahmen unserer Angebote an Kunden steht ein Paket an Unterlagen zur DSGVO und zum Datenschutz zur Verfügung.
  • Unsere Daten liegen auf den Deutschen Servern der Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, die vom TÜV Rheinland als "Reliable Data Center" zertifiziert ist.
  • Bereits 2014 haben wir für den IMPULS-Test|2® einen sogenannten „Penetration-Test“ beauftragt. Dabei prüft ein unabhängiges Fachunternehmen, ob man von außen in das IT-System einbrechen kann.

Das und noch mehr haben wir für die Datensicherheit und den Datenschutz investiert. Kennen Sie die Datenschutzstandards anderer Verfahren auf dem Gebiet der Analyse psychischer Belastung?

>> Mehr zu unseren Aktivitäten auf diesem Gebiet erfahren Sie in unserem Blog




Wasserhahn Verschwendungsvermeidung durch Lean Psychology

Werfen Sie mit der psychischen Gefährdungsbeurteilung Geld aus dem Fenster?
Holen Sie mit Lean Psychology mehr Wertschöpfung heraus

In fast allen Unternehmen gibt es typische Fehlbelastungen, die auch betriebliche Verluste erzeugen: 

  • „Der Kunde wartet auf die Lieferung, aber der Lieferant hat uns nur die Hälfte des bestellten Materials geliefert, daher steht die Produktion jetzt und in Kürze werden wir wieder Mega-Stress haben, um die Zeit einzubringen.“
  • „Ich muss 100 Mal am Tag ein Schneidewerkzeug heben, das 15 kg hat. Nach der Hälfte brauche ich doppelt so lang dafür.“
  • „Nicht bestellte Waren werden geliefert und blockieren den sowieso engen Lagerplatz. Niemand weiß, wer sie bestellt hat und wie man sie wieder los wird.“

Von vielen Unternehmen ist zu hören: Wir arbeiten ständig an der Verbesserung unserer Qualität, Effizienz und Effektivität. Es ist uns sehr wichtig, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Die gleichen Unternehmen sagen zur Ermittlung und Beurteilung psychischer Belastung oft: Wir wollen nicht zu viel Wind machen und nur die gesetzliche Pflicht erfüllen. Die Ergebnisse liegen im Durchschnitt  – mehr brauchen wir nicht. Für die Entwicklung von Verbesserungsmaßnahmen haben wir keine Zeit.

Fällt Ihnen dieser Widerspruch auch auf? Unternehmen werfen doppelt Geld aus dem Fenster: Einerseits kosten Projekte zur Gefährdungsbeurteilung immer Geld. Anderseits werden die daraus resultierenden betrieblichen Optimierungspotentiale zu wenig aufgegriffen.

Wenn Sie als Geschäftsführung, Management, Qualitäts-Verantwortliche Mehrwert für Ihr Unternehmens erreichen wollen und betriebswirtschaftlich denken, reden Sie mit uns.

>> Mehr dazu gibt es hier




ABS Gruppe (2015): Gruppenmoderationsverfahren zur psychischen Gefährdungsbeurteilung

15.06.2018, Frankfurt: Basisqualifizierung für ABS Gruppe (2015)
Gruppenverfahren zur psychischen Gefährdungsbeurteilung

Sie möchten keine Befragung durchführen und suchen eine Erhebungsmöglichkeit für kleine Unternehmen? Hier lernen Sie das fundierte und kompakte moderierte Gruppenverfahren kennen, mit dem Sie in nur 4 Stunden die Ermittlung und Beurteilung von psychischen Belastungen inklusive Maßnahmenentwicklung ohne Dateneingaben durchführen können. Berater/innen und Unternehmen aus Deutschland und der Schweiz bieten wir wieder unser eintägiges Qualifizierungsseminar an.

Nächster Termin: 15.06.2018, Frankfurt/M. 10.00 bis 18.00 Uhr

>> Erfahren Sie mehr und sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!




____________________________________________________________________________

Eine angenehme und erfolgreiche Frühlings- und Frühsommerzeit wünscht Ihnen

das Team der humanware GmbH

Diese Newsletter wurde an [email] gesendet. Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: [abmelden]

Impressum
gem. §25 Mediengesetz sowie Anbieteridentifizierung gem. § 5 Abs 1 E-Commerce-Gesetz
Medieninhaber, Herausgeber, Hersteller und Redaktion

humanware GmbH
Institut für Gesundheit, Sicherheit und Ergonomie im Betrieb
1080 Wien, Pfeilgasse 8/5
Tel: +43 (1) 526 02 88
E-mail: humanware@humanware.at
Internet: www.humanware.at